Karriere

Fünf Tipps für den Messebesuch

Damit der Messebesuch perfekt wird, bereitet man sich am besten gut drauf vor.

Es lohnt sich, selbstbewusst und zielstrebig auf die Aussteller zuzugehen. FOTO JOBMESSE

1.09.2021

1. Auf äußeres Erscheinungsbild achten 

Noch bevor man „Guten Tag“ sagen kann, vermittelt das Erscheinungsbild einen ersten Eindruck, der anschließend nur schwer zu korrigieren ist. Kapuzen-Sweater und Jogginghose sind hier deshalb fehl am Platz. Wähle ein seriöses Outfit, in dem du dich den ganzen Tag wohlfühlst.

Mercedes-Benz AG

2. Persönlichkeit zeigen

Stell dich mit vollem Namen vor und finde einen sympathischen Gesprächseinstieg, bevor du dich dem Thema „Karriere“ widmest. Vermeide Standardfragen! Durch drei bis fünf individuelle Fragen pro Unternehmen kannst du aus der Masse hervorstechen.

3. Aktiv sein

Es lohnt sich, selbstbewusst und zielstrebig auf die Aus1 steller zuzugehen. Nutze ebenfalls die Gelegenheit, wenn du von einem Aussteller angesprochen wirst. Wer sich aufmerksam und offen zeigt, kann sich gute Chancen auf zielführende Gespräche ausrechnen.

4. Aussteller sondieren

Du kannst nicht mit allen Ausstellern intensive Gespräche führen. Ein Blick in das Ausstellerverzeichnis gibt Aufschluss darüber, welche Unternehmen die gewünschten Karrierechancen bieten. Bereite dich auf anstehende Gespräche mit den Wunschunternehmen vor. So punktest du mit Hintergrundwissen und qualifizierten Fragen.

5. Stellenwand nutzen

Bevor du blindlings auf die Messe stürmst, schau dich erst auf den Infowänden im Eingangsbereich um. Dort sind die Stellenausschreibungen der ausstellenden Unternehmen und die dazugehörigen Standnummern abgedruckt. Das hilft bei der Orientierung auf der Messe.