Gesundheit

Neue Rückendiagnostik ohne Strahlenbelastung

Der Rückenexperte Issam Istaitih wendet vor und während einer Therapie bei Rückenschmerzen in der Praxis für Neurochirurgie und Wirbelsäulentherapie in Dortmund erfolgreich ein berührungsloses Messverfahren an.

Die Diagnose-Möglichkeiten waren bislang nicht so vielfältig wie die Therapieformen. GRAFIK DIERS FORMATIC SYSTEMS

17.09.2021

Rückenschmerzen begleiten sehr viele Menschen in ihrem täglichen Leben und machen es zum Teil unerträglich. Sei es ein zeitweiser Schmerz, der wie man denkt von allein weggegangen ist oder der unerträgliche Schmerz, der einen selbst zur Ruhe zwingt.

Die Diagnose-Möglichkeiten waren bislang nicht so vielfältig wie die Therapieformen. Bisher kamen dafür nur gesundheitsbedenkliche Röntgenaufnahmen in Frage. Das Ergebnis jahrelanger Forschung führte Wissenschaftler zu einer neuen Form der Diagnostik- der 3D/4D Wirbelsäulen- und Haltungsvermessung: Das berührungslose Messverfahren, das rein lichtoptisch funktioniert, stellt mittels einer Computersoftware ein dreidimensionales Abbild der Rückenoberfläche dar. Ohne eine unnötige Strahlenbelastung wird innerhalb weniger Sekunden ein virtueller Gipsabdruck des Rückens erstellt, der den räumlichen Verlauf der Wirbelsäule und die Stellung des Beckens rekonstruiert.

Praxis für Neurochirurgie und Wirbelsäulentherapie Dortmund

So werden Informationen über die Körperstatik und Haltung geliefert. Wirbelsäulenkrümmung, Wirbelkörperrotation, die Beckenstellung und muskuläre Dysbalancen können innerhalb kürzester Zeit festgestellt und die verschiedenen Therapiemöglichkeiten mit dem behandelnden Arzt besprochen werden. Rückenexperte, Issam Istaitih wendet diese Diagnostik der Wirbelsäule vor und während einer Therapie bei Rückenschmerzen in der Praxis für Neurochirurgie und Wirbelsäulentherapie in Dortmund erfolgreich an. Er weiß, dass nur mit einer ausführlichen Diagnostik ein positiver Therapieverlauf möglich ist.

Die 3D/4D Wirbelsäulenvermessung liefert präzise Ergebnisse
· um zum Beispiel Rücken und Wirbelsäulenprobleme zu diagnostizieren
· um ein frühzeitiges Erkennen von Fehlhaltungen und Wirbelsäulenverkrümmungen (z.B. Skoliosen) zu ermöglichen
· um Beckenschiefstände zu vermessen
· um haltungskorrigierende Einlagen anzupassen.

„Neben Muskelverspannungen und Verletzungsfolgen, sind häufige und wiederkehrende Rückenschmerzen oftmals auf einen Beckenschiefstand zurückzuführen. Unterschiedlich lange Beine sind keine Seltenheit und führen dazu, dass das Becken aus der waagerechten Position kippt“, so Neurochirurg Istaitih. Mit dem bloßen Auge sind millimetergenaue Abweichungen kaum erkennbar, die 3D/4D Vermessung liefert präzise Ergebnisse um zum Beispiel mit speziellen Schuheinlagen, drohenden Verkrümmungen der Wirbelsäule vorzubeugen. Die Patienten unterliegen keiner unnötigen Strahlenbelastung, daher ist es ebenfalls für Schwangere und Kinder geeignet.

Eine umfassende Beratung sowie Diagnose von Rückenschmerzen kann in der Praxis für Neurochirurgie und Wirbelsäulentherapie nach vorheriger Terminabsprache durchgeführt werden.