Parken mit dem Auto und Rad

Ob auf zwei oder vier Rädern - wer für den Besuch der Unnaer Innenstadt einen Parkplatz benötigt, hat viele Optionen und kann sich über verlängerte Öffnungszeiten freuen.

Rund um die Uhr steht das Parkhaus Massener Straße zur Verfügung. FOTO: HENNES

17.09.2022

Mit dem eigenen Auto zur Autoschau? - In Unna ist das kein Problem. Zahlreiche Parkplätze, Parkhäuser und Tiefgaragen stehen zur Verfügung - und im Gegensatz zum Vorjahr, steht auch die Tiefgarage am Neumarkt wieder zur Verfügung. Wie auch bei der Tiefgarage am Bahnhof sind es nur wenige Meter und schon ist man am Unnaer Rathaus und damit direkt inmitten der Autoschau.

Und sie verbindet am Veranstaltungswochenende noch eine weitere Besonderheit: Sie haben zu „Unna erleben" auch am Sonntag geöffnet. Von 10.30 bis 19 Uhr ist das Parken dort möglich. Die Tiefgarage am Bahnhof schließt am Samstag zudem erst um 19 Uhr, die Tiefgarage am Neumarkt hat ohnehin bis 2 Uhr geöffnet.

Wer etwas weiter schlendern möchte und dabei schon einmal die Angebote in der Massener Straße genießen möchte, hat dort ebenso die Gelegenheit zu parken. Zur Verfügung steht hier rund um die Uhr das Parkhaus Massener Straße. Ebenso rund um die Uhr hat das Parkhaus Neue Mühle geöffnet.

Komplettiert wird das Angebot der günstig gelegenen Parkhäuser und Tiefgaragen mit der Tiefgarage an der Flügelstraße. Hier parkt man in direkter Nachbarschaft des Alten Markts und hat eine nahezu unmittelbare Verbindung zur Fußgängerzone. Geöffnet hat das Parkhaus am Samstag von 7 bis 23 Uhr und sonntags von 10 bis 23 Uhr.

Darüber hinaus gibt es aber natürlich noch zahlreiche weitere Parkmöglichkeiten, etwa auf den vielen Freiluftparkplätzen. Diese findet man innenstadtnah an der Ecke Wasserstraße/Ostring, aber aber ebenso auch in vielen Nebenstraßen im Stadtgebiet.

Anreise mit dem Fahrrad

Wer nicht auf vier, sondern auf zwei Rädern und dann mit Fußantrieb anreist, der hat mit den videoüberwachten Radstationen am Bahnhof und im Parkhaus Lindenbrauerei zwei gute Möglichkeiten, um sein Rad abzustellen. Ein Euro wird dafür als Gebühr fällig.

Geöffnet haben beide Stationen rund um die Uhr, allerdings muss man sich vor der Nutzung im Vorfeld registrieren. Möglich ist das in der Radstation am Bahnhof zu den Servicezeiten von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr.

Besitzer eines E-Bikes haben an der Radstation am Bahnhof zu den Öffnungszeiten die Chance, die öffentliche Ladestation zu nutzen. Dazu besteht die Möglichkeit auch am Gasthaus Agethen und an der Sparkasse UnnaKamen in der Bahnhofstraße.